tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Erste Mannschaft verabschiedet sich mit Sieg in die Winterpause

Am Samstag standen die letzten beiden Spiele der Hinrunde für die erste Mannschaft an. Mit der SG VfL Kreuznach/Rüdesheim und Gelb-Rot standen zwei scheinbar schlagbare Gegner gegenüber. Die Kreuznacher sind sogar direkter Tabellennachbar.
Mit dieser Partie ging es um 15:00 auch los. Das Dichtelbacher Top-Doppel Arturo Pastoriza/ Torsten Musshoff konnte gegen das unangenehm spielende Doppel 2 der Gäste nicht gewinnen. Im Gegenzug konnten aber Nico Ballbach/Joel Mähringer das Spitzendoppel der SG im vierten Satz bezwingen. Bitter sah es dann für das Doppel 3 (Tobias Weber/Gerd Kappes) aus. Bereits 7:2 und 2:0 führten die beiden, doch sie brachten das Spiel nicht nach Hause. So ging es mit 1:2 in die Einzel.
Arturo konnte gegen den stark aufspielenden Dreyse mit 3:2 gewinnen. Torsten hingegen musste sich mit 1:3 dem Spitzenspieler Haus geschlagen geben.
In der Mitte sollte jetzt nachgelegt werden. Doch ebenso klar wie Nico gegen Fey gewinnen konnte, verlor auch Tobi gegen Zehmer mit 0:3. Im hinteren Paarkreuz gewann Joel nach taktischer Umstellung und Aufholjagd mit 3:2 nach 0:2 Rückstand. Gerd fand im Noppenspieler Döring seinen Meister und verlor mit 0:3.
Arturo verlor seine zweite Partie mit 1:3, während Torsten seinen zweiten Saisonerfolg mit 3:0 verbuchte. Nico gewann anschließend in einer spannenden Partie gegen Zehmer mit 3:2. Wieder identisch war das Spiel von Tobi gegen Fey, aber auch hier zog er den Kürzeren und musste im fünften Satz gratulieren.
Im hinteren Paarkreuz verlor Gerd bei überhitzter Stimmung in der Römerhalle unnötig mit 1:3. Joel konnte leider die Niederlage ebenfalls nicht abwenden (2:3) und die Gäste konnten den 9:6 Erfolg und den Sprung am TuS vorbei verbuchen.                                 
 
Doch im Abendspiel gab es die Chance zumindest vörübergehend wieder vorbeizuziehen.
Hier lief es im Doppel besser, wenn auch nicht perfekt. Arturo/Torsten gewannen mit 3:1. Nico/Joel kamen überraschend fünften Satz, führten dort sogar mit 10:6, doch konnten das Spiel nicht heim bringen. Gerd und Tobi gewannen klar mit 3:0.
Arturo gewann anschließend mit 3:0 sein erstes und mit 3:2 gegen die bis dahin Nummer zwei der ganzen Liga. Arturo krönte hier seine starke Hinrunde mit einer 12:6 BIlanz.
Torsten konnte keines der beiden Spiele gewinnen. Ihm fehlt derzeit einfach das Karma, doch man kann sich sicher sein, dass es bei "Musch" auch bald wieder bergauf geht.
Nico verlor gegen den vom Papier schwächeren Gegner mit 1:3, aber gewann dann sein zweites Spiel, in das er gerade auch nach der schwachen ersten Partie als Außenseiter gegangen ist. Auch er spielte eine gute Saison mit einer 13:5 BIlanz im mittleren Paarkreuz.
Bei Tobi lief es umgekehrt. Er verlor gegen die Nummer 3 Seiler (0:3), aber gewann gegen die Nummer 4 Mertl (3:2).
Im hinteren Paarkreuz behielten die TuS-Spieler eine weiße Weste. Sowohl Gerd, als auch Joel gewann beide Partien, wobei Joel's zweiter Sieg nicht mehr zählte.
So stand ein starker 9:5 Auftritt am Ende des Tages. Der TuS überwintert somit auf einem guten 5. Tabellenrang. Es steht eine schwierige Rückrunde bevor, denn abgesehen von den Teams auf den Rängen 1-3 bestreitet die erste Mannschaft keine Heimspiele mehr. Doch mit 9 Punkten auf der Haben-Seite kann man sich schon beruhigt in den Winterschlaf begeben.

 

 

Erste Mannschaft stürmt ins Mittelfeld

Am Samstag konnte man um 19:00 ein weiteres Spiel der ersten Mannschaft in der Römerhalle beobachten. Der Angstgegner aus Dreis war zu Gast. Unvergessen war das Auswärtsspiel aus der Vorsaison, als der TuS mit 7:5 führte und anschließend vier Spiele in der Verlängerung des vierten Satzes abgeben musste. Altmeister Gerd Kappes konnte es in Anbetracht der Tabelle kaum glauben: „ Hier muss doch ein Sieg drin sein:“ Doch Arturo Pastoriza entgegnete skeptisch mit Blick auf die letzten Spiele gegen die Dreiser: „Das wird äußerst schwierig.“

Der Start verlief gut. Arturo Pastoriza/ Torsten Musshoff konnten mit 3:1 ihr Doppel gewinnen, während Nico Ballbach/Joel Mähringer wie schon gegen Wittlich sich dem Spitzendoppel in fünf Sätzen geschlagen geben mussten. Tobias Weber/ Gerd Kappes machten dann in einer nervenzerreißenden Partie in fünf Sätzen die Führung klar.

Im vorderen Paarkreuz konnte Arturo erneut groß aufspielen und beide Spiele mit 3:1 gewinnen, während Torsten sich in beiden Spielen knapp geschlagen geben musste.In der Mitte konnte Nico zuerst klar gewinnen und anschließend verschenkte er nach hoher Führung das zweite Match. Bei Tobi (Foto links) hingegen lief es besser, er kam nach hoher Führung des Gegners zurück in die Partie und sicherte sich einen 3:2 Erfolg. Mit seiner zweiten Partie machte er dann seine beste Saisonleistung perfekt.Gerd konnte sein Einzel kontrolliert mit 3:1 gewinnen. Ihm merkt man doch die langjährige Erfahrung an. Joel (Foto rechts) kämpfte sich nach 0:2 Rückstand zurück und gewann mit 3:2. Somit setze er seinen persönlichen Aufwärtstrend fort. Endstand war so 9:4.Auf der einen Seite muss man sagen, dass sich der TuS erstaunlicherweise in den letzten Wochen stark etabliert hat und jetzt im gesicherten Mittelfeld steht (5.Platz). Auf der anderen Seite verwundert ein Blick auf die Tabelle jedoch schon. Dreis wäre vor der Saison mit Sicherheit nicht im Tabellenkeller eingeschätzt worden. Die Rückrunde wird zeigen, ob sich die Tabelle noch etwas zurechtrückt.

Für die Erste geht es dann nächste Woche weiter mit dem „Derby“ gegen Kreuznach, anschließend kommt Gelb-Rot Trier in die Römerhalle. Spielbeginn ist hier 15:00 und 19:00. Beide Mannschaften stehen in der Tabelle hinter dem TuS.

 

Erstes Heimspiel, erster Sieg

Am Wochenende empfing die erste Herren in Rheinböllen den TTC Laubenheim. Die Gäste konnten bereits punkten. Der TuS hingegen war noch ohne Punkte und auf Formsuche. Doch nach den Doppel sah es gut aus. Arturo Pastoriza/ Torsten Musshoff konnten in fünf Sätzen gewinnen. Nico Ballbach/Joel Mähringer mussten sich unglücklich mit 0:3 geschlagen geben. Hier war mehr drin. Tobias Weber und Gerd Kappes konnten souverän mit 3:0 gewinnen.

So muss es gehen. Nachdem sich in letzter Zeit immer wieder das Doppel als Schwachstelle entpuppt hat. Arturo war mal wieder top in Form und konnte gegen beiden Gegner gewinnen (3:0,3:1). Wobei das Einzel gegen Gubernator auf der Kippe stand. Letztlich blieb Arturo (Foto) aber cool und ging als Sieger von der Platte. Torsten hingegen hatte mit Gubernator bei einem 3:0 Erfolg keine Probleme. Leider verlor er sein zweites Einzel ähnlich klar mit 0:3. Nico (Foto) zeigt derzeit konstante Leistungen und gab in beiden Spielen nur einen Satz ab. Tobias hingegen ist noch auf Formsuche und konnte an diesem Tag keinen Erfolg verbuchen. Ähnliches Bild im hinteren Paarkreuz Gerd fuhr zwei Erfolge ein (auf den Methusalem des Teams ist einfach Verlass). Der kränkelnde Joel konnte in seinem Einzel nicht als Sieger vom Tisch gehen. So war der erste Sieg perfekt. Endstand: 9:5.

Jetzt gilt es mehr konstante Ergebnisse zu erzielen. Die doppelte Chance nachzulegen hat die Mannschaft  am Samstag. Dann erstmals in der Römerhalle. Gegner ist zunächst Wittlich um 15:00 und anschließend gastiert Schweich in Dichtelbach.

 

Auftakt der ersten Herren misslungen

Die erste Herren startete am Samstagnachmittag beim Absteiger Zewen in die Saison. In der Aufstiegssaison des Gegners konnte der TuS die Zewener einmal schlagen, deswegen hoffte man auch auf Minimalchancen in dieser Partie.

Der Start war auch vielversprechend. Sowohl das Doppel 1 Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff, als auch das neuformierte Doppel 3 Tobias Weber/Gerd Kappes konnten gewinnen. Nico Ballbach/Joel Mähringer konnten das Spitzendoppel der Heimmannschaft nicht bezwingen.

Im vorderen Paarkreuz konnte Arturo gegen die Nummer 1 des Gegners mit 3:0 gewinnen. Gegen die Nummer zwei blieben sowohl Arturo als auch Torsten chancenlos. Torsten verlor auch gegen den Spitzenspieler mit 1:3. Nico konnte in der Mitte beide Spiele im Entscheidungssatz gewinnen. Tobi hingegen war einmal im fünften Satz und einmal mit 0:3 unterlegen. Im hinteren Paarkreuz konnten weder Gerd noch Joel ein Spiel für sich entscheiden.

So stand nach einer ordentlichen Leistung ein 5:9. Hier wäre aber durchaus noch mehr drin gewesen.

Zum zweiten Spiel ging es nach Olewig. Hier sollte es nicht so gut laufen. Alle drei Doppel gingen verloren.

Arturo war in seinem ersten Spiel nach 5 Sätzen geschlagen. Torsten blieb blass gegen Spitzenspieler Mossal. Auch gegen die Nummer 2 Holzmüller war für Torsten mit 1:3 der Tag beendet. Im Duell der Spitzenspieler konnte Arturo mit 3:0 gegen Mossal gewinnen. Nico konnte zunächst mit 3:0 gewinnen und anschließend musste er sich gegen Altmeister Bläsius im Entscheidungssatz geschlagen geben. Tobias verlor mit 0:3 gegen Bläsius. Gerd konnte sein Spiel mit 3:0 gewinnen und Joel musste sich mit 1:3 geschlagen geben.

Endstand war somit 3:9. Auch hier wäre der ein- oder andere Punkt mehr möglich gewesen.

Jetzt ist nochmal 3 Wochen Zeit um sich ausreichend für den Abstiegskampf vorzubereiten.

 

 

Weitere Punkte zu Hause eingefahren

Am Samstag, den 30.10. konnte die erste Mannschaft des TuS erstmals in dieser Saison ein Spiel in der Römerhalle bestreiten. Ein Doppelspieltag stand an mit den Gegnern aus Wittlich und Abends dann Schweich. Der erste Gegner Wittlich wurde vor der Saison als einer der Favoriten gehandelt. Doch da sie bis jetzt noch nicht komplett spielen konnten, stehen sie im Mittelfeld der Tabelle. Auch gegen unseren TuS traten sie nicht in Bestbesetzung an und deshalb war hier durchaus etwas zu holen. Das zeigte sich auch direkt im Doppel. Nur Nico Ballbach/ Joel Mähringer mussten sich dem gegnerischen Spitzendoppel im Entscheidungssatz geschlagen geben. Arturo Pastoriza/ Torsten Musshoff und Tobias Weber/ Gerd Kappes brachten TuS mit 2:1 in Führung. Leider sollte es so im vorderen Paarkreuz nicht weitergehen. Sowohl Arturo, als auch Torsten verloren beide Spiele. In der Mitte sah es etwas besser aus. Nico und Tobias gewannen gegen die gegnerische Nummer 4, waren aber gegen die Nummer 3 unterlegen. Der Garant war in diesem Spiel überraschend das hintere Paarkreuz. Gerd und Joel konnten beide zwei Spiele gewinnen. So ging es mit 8:7 in das abschließende Schlussdoppel, welches Arturo/ Torsten nach 2:0 Führung nicht nach Hause bringen konnten, aber mit einem 8:8 gegen Wittlich kann die Mannschaft gut leben. Es wurde erstmals ein Punkt gegen diesen Gegner eingefahren. Anschließend stand ein Duell aus der unteren Tabellenregion an. Schweich war zu Gast. Hier sollte es im Doppel noch besser aussehen. Alle Doppel gingen an Dichtelbach. Im vorderen Paarkreuz ging ein Einzel an den TuS. Arturo konnte die gegnerische NUmmer zwei klar bezwingen. In der MItte konnten drei Punkte eingefahren werden. Nico behielt zweimal mit 3:0 die Oberhand. Tobias musste sich einmal knapp geschlagen geben, konnte aber sein zweites Spiel mit 3:1 gewinnen. Hinten lief es diesmal nicht so gut. Nur eins der vier Spiele konnte nach Hause gebracht werden. Joel gewann eines der Spiele mit 3:1. So stand wieder das Schlussdoppel an und diesmal sollte es klappen. Artruo/ Torsten gewannen mit 3:0 und der TuS war zu Hause weiter ungeschlagen. Das lässt auf weitere Siege hoffen. Weiter geht es am 19.11. erneut in der Römerhalle.

 

Erste Herren weiter ohne Punkte

Am vergangenen Samstag stand eine weitere schwere Aufgabe für die erste Mannschaft an. Es ging zum Tabellenführer nach Schwirzheim, die noch keinen Punkt abgegeben haben in der laufenden Saison.

Entsprechende schlecht starteten auch die Doppel für den TuS. Alle drei Doppel gingen mit 3:1 an die Gastgeber. In den Einzeln sollte es dann ein wenig besser aussehen. Torsten Musshoff musste sich allerdings klar mit 0:3 Rainer Meyer geschlagen geben. Arturo Pastoriza erwischte einen guten Tag und konnte Joachim Klein mit 3:1 bezwingen. Tobias Weber hingegen blieb gegen den sehr unangenehm spielenden Seliger mit 0:3 ohne Chance. Nico Ballbach gewann sein erstes Einzel mit 3:1. Joel Mähringer musste sich Backes in vier Sätzen geschlagen geben und Gerd Kappes nach guter Aufholjagd in fünf Sätzen gegen Winfried Meyer. Arturo konnte im Spitzenspiel gegen Rainer Meyer sich im fünften Satz durchsetzen. Während sich Torsten erneut geschlagen geben musste. Im letzten Spiel des Tages blieb Nico gegen Rainer Seliger chancenlos.

In den kommenden Wochen soll dann der Grundstein für den Klassenerhalt gelegt werden. Der TuS hat jetzt in der Hinrunde noch sechs Heimspiele. Das erste musste aber nach Rheinböllen verlegt werden. Dort empfängt die erste Mannschaft am Samstag um 19:00 Laubenheim. Die zweite Mannschaft spielt dann zeitgleich in Rheinböllen. Der Weg in die Großsporthalle lohnt sich.

 

Offenbarte Schwächen bei freundschaftlichem Test

Die 1. Herren hat eine Woche vor Saisonbeginn infreundschaftlicher Atmosphäre gegen Waldalgesheim/Daxweiler getestet. Die Mannschaft zeigte sich im Einzel gut aufgelegt. Im vorderen Paarkreuz holte Arturo Pastoriza einen Punkt und Torsten Musshoff (Foto) zwei. In der Mitte holten Nico Ballbach und Gerd Kappes jeweils einen Punkt. Joel Mähringer und Ersatzmann Berti Cziomer gewannen alle ihre Partien. Negativ anzumerken ist jedoch, das keines der Doppel gewonnen wurde.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 7

Aktuell

Youtube-Kanal

Hallenbelegung 2016/17

Stand: 02.07.2016

Soziales Netzwerk

Mitarbeiter