tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Pokalfinale: Gute Leistung reicht nicht aus

Am 03.04. standen die Pokalfinals in Simmern an. Dieses Jahr war nur eine Dichtelbacher Mannschaft vertreten. Die erste Mannschaft stand durch die hohe Spielklasse direkt im Finale gegen den Rheinlandligisten aus Simmern.

Es begann nicht gut für den TuS. Arturo Pastoriza machte zu viele kleine Fehler, die Tobias Henrich an diesem Tag nicht verzieh. Auch Nico Ballbach konnte nach 2:1-Führung gegen Joachim Baustert nicht gewinnen. Doch Joel Mähringer konnte überraschen und gewann gegen Julio Perez Rua klar mit 3:0. Jetzt stand ein Schlüsselspiel auf dem Plan. Das vordere Paarkreuz des TuS (Arturo/Nico) spielten erstmal gemeinsam in dieser Saison im Doppel. Gegen Baustert/Henrich sah man eine hochklassige Partie, doch am Ende machten zu viele leichte Fehler den Unterschied und der VfR konnte mit 3:1 in Führung gehen. Arturo brachte die Mannschaft mit einem 3:0 Erfolg wieder auf 2:3 heran. Doch gegen Henrich, der an diesem Tag groß aufspielte, konnte auch Joel trotz starker Partie nicht gewinnen.

So stand trotz guter Leistung am Ende ein 2:4 und man zog wieder mal den Kürzeren gegen die Kreisstädter.

 

Vereinsrekord eingestellt

Am Samstagabend fuhr die erste Mannschaft zum letzten Saisonspiel nach Schweich. Die Ausgangslage war klar. Schweich war bereits abgestiegen und für Dichtelbach stand der sechste Platz, sollte Kreuznach nicht gegen Absteiger Laubenheim verlieren, fest.

Rein ins Spiel. An diesem Tag verlor unser Doppel 2 Arturo Pastoriza /Torsten Musshoff überraschend klar mit 3:0. Auf der anderen Seite profitierte der TuS beim Doppel 1 (Tobias Weber/Gerd Kappes) von der Aufgabe des Spitzenspielers der Schweicher Tobias Herrmann. Somit gingen auch die Einzel an Arturo Pastoriza und Nico Ballbach, da auch dort die gegnerische Nummer 1 aufgeben musste. Das Doppel 3 bestritten an diesem Tag Nico Ballbach und Joel Mähringer. Sie gewannen knapp mit 3:1.

Weiterlesen...
 

Blitzstart reicht nicht aus

Am Samstag, den 04.03. stand für die erste Mannschaft das letzte Heimspiel der Saison auf dem Plan. Zu Gast in der Römerhalle war Schwirzheim. Ohne den verhinderten Tobias Weber sollte es ganz schwierig gegen den Tabellenzweiten werden. Aber es sah zunächst dennoch sehr positiv aus. Mit 3:0 startete der TuS in die Partie. Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff und Nico Ballbach/Joel Mähringer gewannen ihre Doppel mit 3:1. Anschließend konnten Gerd Kappes und Timo Küpper, der für Tobias Weber mit von der Partie war, ebenfalls gewinnen, im fünften Satz. Leider konnte das vordere Paarkreuz den Schwung nicht mit in die Einzel nehmen.

Weiterlesen...
 

9:1! Erste Mannschaft spielt Topform weiter aus

Am Samstag ging es nach ungewöhnlich kurzen 30 Minuten Fahrt für die erste Mannschaft nach Laubenheim. Hier wollte man die 15-Punkte Marke erreichen und damit höchstwahrscheinlich den Klassenerhalt sichern. Doch Altmeister Gerd Kappes wollte vor dem Spiel aus seiner Erfahrung sprechen: „Laubenheim war zu Hause immer eine Macht. Leider denke ich, dass wir heute mit 7:9 das Nachsehen haben werden.“ Doch wie sagt man so schön, erstens kommt es anders und zweitens als man denkt.

Rein ins Spiel. Es lief von Anfang an. Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff konnten ihr Doppel mit 3:0 gewinnen. Auch Nico Ballbach/Joel Mähringer schafften mit ihrem 3:1-Sieg ein kleines Break gegen das Doppel 1 des TTC. Unser Doppel 3 verlor trotz Führung mit 1:3.

Weiterlesen...
 

Weitere Erfahrung im Nachwuchscup gesammelt

Am 02.03. und 09.03. standen für den Nachwuchs der Tischtennisabteilung die nächsten Spiele auf dem Plan. Gegen Leideneck I und II, sowie gegen Rheinböllen. Einige Spieler feierten an diesen Tagen ihr Debüt, andere kamen zu den nächsten Einsätzen ihrer noch jungen Karriere. Gegen Leideneck gingen leider alle vier Spiele verloren (0:5, 1:4, 1:4, 0:5). Hier konnten Emil Kopp und Sebastian Stauer die beiden Einzelsiege verbuchen.

In der darauffolgenden Woche sah es schon viel enger aus. Gegen Rheinböllen verlor Dichtelbach I knapp mit 2:3. Hier gewann beide Spiele Sebastian Stauer. Das gleiche Ergebnis gab es im nächsten Spiel (Dichtelbach II gegen Rheinböllen). Hier gewann Nico Schmitt beide Spiele. Die Mannschaften nähern sich immer weiter den ersten Siegen an. Aber noch muss man geduldig sein. Nächsten Donnerstag gibt es aber für eine der beiden Mannschaften Punkte, denn da steht das TuS-interne Duell an.

 

Vier Debütanten in Schönborn

Am Samstag ging es für die Nachwuchstalente des TuS zum ersten Einsatz im Nachwuchscup. Vier der zehn gemeldeten Spielern gaben ihr Debüt. Gespielt wurde in Schönborn. Parallel spielten die zwei Dichtelbacher Mannschaften jeweils gegen die erste Schönborner, da der Gegner genug Personal zur Verfügung hatte. Für den TuS I gingen Sebastian Stauer und Nico Schmitt, für den TuS II Nico Robertson und Una-Mia Ziebert an den Start.

Das erste Spiel begann mit dem Doppel Stauer/ Schmidt und hier sahen alle ein sehr enges Spiel, das aber leider in drei knappen Sätzen an die Gastgeber ging. Im ersten Einzel gewann Sebastian überraschend die erste Partie seiner Laufbahn mit 3:1. Nico Schmitt musste sich knapp mit 1:3 geschlagen geben. Aber auch er gewann gegen den an eins gestellten Gegner nach einem Krimi mit 3:2, doch Sebastian blieb in seiner zweiten Partie chancenlos. So ging das Spiel mit 2:3 zu Ende. Die beiden Dichtelbacher Betreuer zeigten sich sichtlich überrascht über das ausgeglichene Spiel und das hohe Niveau was hier gegen den ungeschlagenen Tabellenführer an den Tag gelegt wurde.

Weiterlesen...
 

9:0 und 1:9. Zwischen Superlativ und Ernüchterung

Am Samstag, den 04.02., stand der erste Doppelspieltag für die erste Mannschaft an. Für die Männer des TuS ging es nach Trier zu Gelb-Rot und nach Wittlich. Ziel war es, zwei Punkte mit nach Hause zu nehmen, um weiterhin in der guten Tabellenregion zu verweilen. Um 15:00 Uhr war Start in Trier. Es sollte gut beginnen. Sowohl Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff (3:0) als auch Nico Ballbach/Joel Mähringer (3:1) konnten parallel die ersten beiden Punkte einfahren. Das Doppel 3, Tobias Weber/Gerd Kappes, konnte ebenfalls mit 3:1 gewinnen. Im vorderen Paarkreuz sollte es so erfolgreich weitergehen. Arturo gewann mit 3:1 nach holprigen Start gegen den jungen Seiler und Nico mit 3:0 gegen die Nummer 1 der Trierer.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 9

Aktuell

Youtube-Kanal

Hallenbelegung 2016/17

Stand: 02.07.2016

Soziales Netzwerk

Mitarbeiter


Statistiken

Benutzer : 4
Beiträge : 1150
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 769531