tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Zwei enttäuschende Spieltage

Die 1. Herrenmannschaft des TuS Dichtelbach hat es in dieser Spielzeit in der Verbandsoberliga nicht leicht. Das war schon vor der Saison klar. Darauf war man vorbereitet. Trotzdem gibt es hin und wieder Spieltage, an denen man sich Zählbares ausrechnet und auch mit dem entsprechenden Elan zu Werke geht. Solche Spiele rechnete sich das Team gegen die DJK SV RW Finthen und die SF Nistertal 07 aus – und wurde bitter enttäuscht.

Weiterlesen...
 

Moral bewiesen beim 3:9 im historischen Derby

Kurzfristig auf den Sonntagmittag verlegt, fand erstmalig in der Verbandsoberliga das Duell zwischen unserem TuS und der Erstvertretung des VfR Simmern statt. Schon im Vorhinein betonten beide Mannschaftsführer in der Rhein-Zeitung die Vorfreude und bestätigten dies auch unmittelbar vor dem Spiel in der Ansprache. Bereits im Vorfeld der Aufstiegssaison standen sich die beiden Mannschaften gegenüber. Damals gewann der VfR Simmern in einem Testspiel mit 14:2. Da wollte man sich diesmal besser verkaufen. Nico Ballbach/Torsten Musshoff und Tobias Weber/Joel Mähringer legten am Donnerstag eine extra Trainingsschicht Doppel ein. Dies sollte sich aber nicht auszahlen. Nico und Torsten zeigten sich stark verbessert und konnten sich einen Satz gegen das Doppel 1 Seckler/Baustert sichern. Arturo Pastoriza/Dario Stenzhorn kamen in den fünften Satz blieben dort aber blass. Tobi und Joel hielten vor mittlerweile 35 Zuschauer in allen Sätzen gut mit, verloren aber drei Sätze in der Verlängerung. 0:3-Fehlstart!

Weiterlesen...
 

Befreiungsschlag dank Glanzleistung

Die bislang beste Vorstellung der Saison bot die 1. Herren am Samstagabend ausgerechnet im 4-Punkte-Kellerduell gegen die TTSG 76 Wittlich. Die Ausgangslage: Wittlich hatte seinen einzigen Saisonsieg bei der TG Wallertheim II eingefahren, die wiederum Dichtelbach vor drei Wochen geschlagen und dabei die bislang einzigen beiden Meisterschaftspunkte eingesammelt hatte. Einzig Dichtelbach stand vor dem Spieltag noch ohne Zählbares da und wollte unbedingt im Heimspiel gegen Wittlich gewinnen. Die vergangenen beiden Spiele der letzten Saison waren knapp gewonnen worden. Die Voraussetzungen waren demnach für einen spannenden Abend gegeben, was Kapitän Nico Ballbach bei der offiziellen Begrüßung der Gäste noch einmal klarstellte. Das Abstiegskampf-Spektakel wollten sich auch über 30 Zuschauer nicht entgehen lassen. Und sie sollten auf ihre Kosten kommen.

Weiterlesen...
 

Nächster Kantersieg für Dichtelbacher Kreisoberligateam

Die Ausganglage vor dem fünften Meisterschaftsspiel der 2. Herren war eindeutig: Dichtelbach mit vier Siegen gegen die SG Kirchberg/Rhaunen, die bislang ausschließlich Niederlagen zu verzeichnen hatte. Erstmals in dieser Spielzeit trat die SG jedoch komplett an und erhoffte sich Gegenwehr leisten zu können.

Das gelang in den Doppeln auch besser, als es sich die Dichtelbacher Hausherren in der Römerhalle erwünscht hatten. Denn sowohl Matthias Emmel/Fabian Mades als auch Jonas Heydt/Timo Küpper gingen gegen die Kirchberger Doppel 1 und 2 jeweils über die volle Distanz von fünf Sätzen. Während Matthias und Fabian gegen Thomas/Conrad nicht überzeugten, boten Jonas und Timo gegen das Spitzendoppel der Gäste Klumb/Koch ansprechende Bälle. Beide Doppel gewann Dichtelbach. Im Duell der beiden Dreierdoppel waren dann allerdings die Gäste am Zug. Gerd Kappes/Jörg Weber unterlagen in vier Sätzen.

Weiterlesen...
 

2. Herren sichert vorzeitige Herbstmeisterschaft

Mit einem erneut ungefährdeten 9:1-Sieg über den VfR Simmern 3 sichert sich die 2. Herren einen Spieltag vor Jahresende die verdiente Herbstmeisterschaft in der Kreisoberliga. Mit einer Punktebilanz von 12:0 kann keines des übrigen Teams mehr vorbeiziehen.

In die Doppel startete nur das Spitzenduo Matthias Emmel/Fabian Mades mit einigen Problemen. Diese bereitete ihnen aber auch die starke Kombination Julio Perez Rua/David Meier. Den 1:2-Satzrückstand konnten die Dichtelbacher allerdings noch einmal durch eine Leistungssteigerung zum Ende hin drehen. Parallel dazu siegten Jonas Heydt/Volker Emmel in vier Sätzen gegen das Doppel Björn Hammen/Sarah Henrich. Einen souveränen Eindruck hinterließen die Routiniers Berthold Cziomer/Jörg Weber bei ihrem 3:0 über Björn Arend/Stefan Schäfer.

Weiterlesen...
 

Keine Chance im Westerwald

Am vergangenen Sonntag ging es für die erste Mannschaft nach Höhr-Grenzhausen. Nach einer ansprechenden Leistung mit drei Ersatzspielern in Wallertheim, hoffte man komplett auch in der Töpferstadt mithalten zu können. Wie so oft zuletzt gingen die Doppel jedoch nach hinten los. Einzig Arturo Pastoriza/Dario Stenzhorn konnten Ihren Gegenüber einen Satz abnehmen. Nico Ballbach/Torsten Musshoff und Tobias Weber/Dario Stenzhorn blieben erfolglos. Im vorderen Paarkreuz wusste man bereits im Vorhinein, dass es ganz schwer wird, da die Gegner mit Abwehrspieler Horn (TTR: 1956) und Allrounder Uriel (TTR: 1968) sehr stark einzuschätzen sind. Dennoch gab Coach Fabian Mades Nico mit auf dem Weg: „Mit deiner Spielart kannst du starke Abwehrspieler schlagen!“

Weiterlesen...
 

Unterlegen im Kampf gegen die Rote Laterne

Die Vorzeichen für das Kellerduell der Verbandsoberliga waren schon seit etlichen Wochen alles andere als gut gewesen. Nach dem Tohuwabohu um die Erstellung des Spielplans vor der Saison, nachdem Kapitän Nico Ballbach sage und schreibe elf Spiele nachträglich hatte verlegen müssen, kam man mit der TG Wallertheim 2 im Vorfeld nicht überein, einen Ersatztermin zu finden, an dem Dichtelbach in konkurrenzfähiger Aufstellung hätte antreten können. So war es erneut Nico, der sich aufgrund seines Urlaubs in weiter Ferne erholte und die Mannschaft im vorderen Paarkreuz nicht unterstützen konnte. Kurzfristig musste auch noch Tobias Weber krankheitsbedingt passen, sodass Fabian Mades und Volker Emmel als Ersatzspieler einsprangen.

Die Doppel an diesem Sonntagmorgen verliefen sehr schlecht. Einzig Torsten Musshoff/Volker Emmel boten gegen das Spitzendoppel der Rheinhessen bis in den dritten Satz ein Spiel auf Augenhöhe. Der erste Satz ging nach zwei vergebenen Satzbällen noch an die Gegner. Durchgang zwei konnte knapp mit 11:9 gewonnen werden, bevor der dritte Satz ebenso knapp in die Gegner ging. In Satz vier hatte die neu zusammengestellte Dichtelbacher Kombination dann deutlich das Nachsehen. Arturo Pastoriza/Dario Stenzhorn und Joel Mähringer/Fabian Mades enttäuschten hingegen und gewannen insgesamt nicht einen Satz in den Doppeln.

Weiterlesen...
 


Seite 1 von 43

Verbandsoberliga

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk

Mitarbeiter

Der TuS Dichtelbach

Klick mich und Du kommst zur TuS-Homepage!