tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern

Auf zwei Niederlagen folgt der erste Punkt

Am 3. Spieltag war die fünfte Mannschaft zu Gast in Pleizenhausen und tratgegen deren Vierte an. Nach den Doppeln stand es 2:1 für den Gastgeber,wobei Pascal Cziomer und Helga Wendling ihr Doppel klar mit 3:0 gewinnen konnten. Durch die beiden Einzelsiege von Rico und Pascal C. ging man 3:2 in Führung. Bis zum Stand von 6:6 wechselten sich die beiden Mannschaften im Siegen ab. Nach den beiden dann folgenden Einzeln von Diana Nusbaum und Pascal Mähringer lag man 8:6 in Führung.
Weiterlesen...
 

Die "Dritte" dreht auf

SV Victoria Holzfeld: TuS Dichtelbach III                3:9

Ungefährdeter Sieg der 3 Mannschaft in Holzfeld. Nach den Doppeln führte man mit 2:1. Timo und Jörg (Foto) gewannen Ihre beiden Einzel klar. Wolfgang musste im ersten Einzel noch seinem Gegner gratulieren, konnte aber sein 2. Einzel für sich entscheiden. Sascha gewann sein Einzel ohne Probleme. Im hinteren Paarkreuz musste Karl Heinz seinem Gegner gratulieren. Ersatzmann Flo Weinheimer zeigte eine ganz starke Leistung und konnte sein Einzel mit 3:2 für sich entscheiden. Der Sieg war auch in der Höhe verdient.

                                             TuS Dichtelbach III : SV Morshausen/Beulich      9:0

Kantersieg der 3. Mannschaft in Morshausen/Beulich, wo man lediglich einen Satz verlor und nach 70 Minuten das Spiel beendete. Die Sieger waren in den Doppeln Jörg/Wolfgang; Timo/Patrick; Lars/Sascha. Jeder der oben genannten gewann auch sein Einzel, Wolfgang durfte nach den Spiel für den verlorenen Satz eine Runde Bier ausgeben.

 

 

Mein Wochenende beim R.TTV.R Top16

Nico Ballbach (Foto) berichtet von seinem Wochenende bei den R.TTV.R Top16 in Mainz-Drais

Zahlreiche Ermahnungen und etliche gelbe Karten (selbstverständlich nur für meine Gegner) später, gingen zwei erfahrungsreiche Tage in Mainz-Drais zu Ende. Neu für mich waren nicht nur strengen aber fairen Tischschiedsrichter, die mich vor meinen extrovertierten Gefühlsausbrüchen bewahrten und vor jedem Spiel eine Schlägerkontrolle durchführten, sondern auch die Tatsache, dass ich in meiner Gruppe an letzter Position gesetzt war und nur stärkere Gegner am Samstag hatte. In einer 5er-Gruppe erwischte ich keinen guten Start und ging gegen Thomas Ebel und Marc Nickel jeweils mit 1:4 unter. Im Anschluss konnte ich meine Tagesbestleistung mit einem 4:0 Erfolg über den stärker eingeschätzten Marius Burg zeigen. Zwischenzeitlich wurde es hier etwas hektisch. Der Unparteiische sah in den Aufschlägen von Burg ein Regelverstoß (Balltreffpunkt durch die Hand verdeckt, so der Vorwurf) und gab ihm eine letzte Verwarnung. Mein Gegenüber war darüber dermaßen aufgebracht, dass er weitere Schiedsrichter hinzuzog, die dem Spiel dann ebenfalls folgten. Mich störten die Aufschläge keineswegs, was ich auch allen Beteiligten zu verstehen gab. Das Spiel endete letztlich friedlich und fair. Im abschließenden Spiel gegen Sebastian Strauß ging es dann um den dritten Platz in meiner Gruppe. Die ersten beiden Sätze waren offen. Leider gingen beide in der Verlängerung an meinen Gegenüber.

Weiterlesen...
 

Chancenlose 4. Mannschaft zum Saisonstart

Endlich durfte auch die 4. Mannschaft in die neue Saison starten. Wir begrüßten die Mannschaft von Roth II, die von der 2. Kreisklasse den Gang in die 3. Kreisklasse antreten musste. Leider mussten wir die Ausfälle von Manni (Reha) und Achim verkraften, was durch den Einsatz des angeschlagenen Günther (Foto) sowie das Aushelfen von Diana Nusbaum kompensiert wurde. Der Start verlief alles andere als glücklich, alle 3 Doppel mussten wir den Gegnern überlassen, wobei Sabine und Karl-Heinz im 5. Satz knapp unterlegen waren. In den Einzeln konnte Karl-Heinz durch seinen Sieg in 3 Sätzen auf 1:3 verkürzen.

Weiterlesen...
 

Derby-Sieg in Rheinböllen

Die vierte Mannschaft des TuS konnte im zweiten Saisonspiel den ersten Sieg einfahren. Im Derby siegte man mit 9:2 in Rheinböllen. Nach dem deutlichen Sieg des Spitzendoppels Karl-Heinz / Achim konnte auch das eigentliche Spitzendoppel der fünften Mannschaft Diana N. / Rico in einem wahren Krimi in 5 Sätzen obsiegen. Durch klare Einzelsiege von Karl-Heinz und Achim wurde eine 4:1 - Führung aufgebaut, die allerdings in der Mitte auf die Probe gestellt wurde. Sowohl Norbert als auch Lothar mussten über die volle Distanz von 5 Sätzen gehen, wobei Norbert das glücklichere Ende für sich hatte. Lothar verlor leider knapp. Im hinteren Paarkreuz schafften sowohl Rico als auch Diana verdiente 3:1-Siege, so dass beim Stand von 7:2 das vordere Paarkreuz für die Entscheidung sorgen konnte. Während Karl-Heinz in 3 Sätzen gewann, benötigte Achim (Foto) deren 4, um den 9:2 - Sieg perfekt zu machen. Das nächste Spiel der Vierten findet am 05.10. in Pleizenhausen (IV) statt.

 

Sieg unter der Woche

Am 17.09. trat  man zum Auswärtsspiel in Pleizenhausen an.  Zu Beginn konnte nur das Doppel Weber/Kräll punkten, die Beiden anderen Doppel Küpper/Starck und Krämer/Krämer gingen verloren. An diesem Abend präsentierte sich das vordere Paarkreuz in guter Spiellaune und konnte eine 4: 0 Bilanz erspielen, Timo (Foto) als auch Jörg gewannen ihre Spiel jeweils mit 3:0. In der Mitte konnte lediglich Lars einen Punkt zusteuern, wobei im 2 Einzel auch ein Sieg möglich gewesen wäre. Wolfgang verlor beide Spiele unglücklich im fünften Satz. Im hinteren Paarkreuz steuerte Sascha zwei Siege und bei seinem Debüt Patrick einen Sieg bei, so dass am Ende ein 9:5 Auswärtssieg zu Buche stand. Jetzt gilt es das Niveau zu halten und am Freitag in Holzfeld nachzulegen.

 

 

Lange Reise endet ohne Punkte

Erstmals in der 1. Rheinlandliga durfte der TuS am Wochenende in auswärtigen Regionen ran. Lange stand auf der Kippe, ob das Team hier komplett antreten könne. Nico Ballbach und Torsten Musshoff konnten krankheitsbedingt unter der Woche nicht am Training teilnehmen. Aufgrund der Tatsache, dass die zweite Mannschaft aber selbst ein Spiel hat, welches schon mit zwei Ersatzspielern zu bestreiten war entschied sich Nico jedoch mitzufahren. Auch Torsten war dabei. Zunächst ging es nach Sinzig. Die Fahrt stellte sich durch den Zwiebelmarkt in Bad Breisig und den Barbarossamarkt in Sinzig schon als echte Herausforderung dar. Nachdem einer der Marktparkplätze genutzt werden musste, kam man nach einem Fußmarsch jedoch aufgrund der großzügigen Planung pünktlich in der Sinziger Jahnhalle an. Der Blick auf den Spielball stiftete schon Verwirrung. Sanwei ABS pro, so lautete der Name des kleinen Plastikrund, welches erstaunlich viel Spin auf den grünen Tisch brachte. Wie zumeist in dieser Saison ging man auch in dieses Spiel als Außenseiter. Leider zeigte sich dies auch wieder im Doppel zu Beginn. Arturo Pastoriza gemeinsam mit Torsten (Foto), sowie Dario Stenzhorn/Jonas Heydt war wieder kein Satzgewinn gegönnt.

Weiterlesen...
 


Seite 6 von 34

Aktuell

Spielbetrieb 2019/20 ist mit dem Stand vom 13. März beendet!

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk

Mitarbeiter

Der TuS Dichtelbach

Klick mich und Du kommst zur TuS-Homepage!