tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Turnierberichte Verband Harte Konkurrenz auf Verbandsentscheid

Harte Konkurrenz auf Verbandsentscheid

E-Mail Drucken PDF

Dario Stenzhorn, der junge Neuzugang des TuS Dichtelbach, nahm am vergangenen Sonntag am Top-10-Turnier des rheinländischen Tischtennisverbandes teil. Für das Turnier im Eifelort Speicher hatte er sich über den steinigen Weg der Regionsranglisten und das Top-36- bzw. Top-20-Turnier qualifiziert. Allein das Erreichen des A-Schüler-Entscheides ist für Dario als Erfolg zu werten, da er als 13-Jähriger in diesem U15-Wettbewerb auch nächstes Jahr noch startberechtigt ist.

Doch für das Top-10-Turnier hatte sich der Neu-Dichtelbacher zu sehr unter Druck gesetzt. Seine Nervosität, die er kurz vor dem Turnier offen zugab, zeigte sich sogleich auch in seinem ersten Einzel gegen David Böhm, Sohn des Deutschen Meisters 1995, Georg Böhm. Dario spielte unsicher und agierte im fortschreitenden Spielverlauf hektischer. Das Spiel wurde verdientermaßen mit 0:3 verloren. Trotz einer ordentlichen Leistung im Anschluss gegen den starken Verbandskaderspieler Tobias Braun vom TTC Wirges, die leider mit einer 1:3-Niederlage endete, kam Dario immer noch nicht richtig ins Turnier. Durch seine impulsiven Reaktionen auf vergebene Chancen und verlorene Sätze brachte er sich selbst aus dem Konzept. Nach drei weiteren Niederlagen gegen Häusler, Werschkun und Stockschläder war dann der Tiefpunkt erreicht. Dario hatte nun überhaupt nichts mehr zu verlieren und spielte erstmals befreit auf. Prompt folgte ein 3:0 (11:3, 11:6, 11:5) über den Konzer Marc Weber. Diesen Schwung nahm der TuS-Spieler mit in die letzten drei Runden. Gegen den überragenden späteren Sieger Christian Güll war erwartungsgemäß nichts zu holen, doch im Spiel gegen Johnas Henrich von der TTSG Oberreidenbach/Sien zeigte sich der Spieler der 2. Herren wieder, wie man ihn kennt: Druckvolles und trotzdem sicheres Block- und Konterspiel verbunden mit kämpferischem Engagement. Der Verdienst war ein 3:1-Sieg. Auch gegen den späteren Zweitplatzierten Niclas Ott vom TTC Maischeid hielt Dario dagegen, war am Ende jedoch auch aufgrund der körperlichen und vor allem mentalen Belastung des langen Turniertages nicht mehr in der Lage zuzulegen. Er verlor in vier Sätzen.

Seine 2:7-Spielbilanz brachte ihm den neunten Platz bei diesem Top-10-Turnier ein. Ein Ergebnis, mit dem Dario grundsätzlich nicht unzufrieden sein kann, da er ja zu den jüngsten Teilnehmern zählt. Doch an seiner Einstellung gegenüber seinen Gegnern, die sich mitunter in den letzten Wochen und Monaten enorm verbessert haben und beileibe keine Laufkundschaft sind, und an seiner Erwartungshaltung gegenüber sich selbst muss er noch arbeiten. Das würde Probleme wie Nervosität und Unzufriedenheit, die ihn im Spielfluss erheblich stört, beheben. Das Potential, das er abrufen kann, hat Dario jedenfalls in seinen letzten vier Auftritten beim Top-10 unter Beweis gestellt.

Zum Bericht des gesamten Turniers auf der TT-Verbandshomepage

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 22. September 2012 um 09:46 Uhr  

TuS-Kinderfreizeit 2022

Infos zur Kinderfreizeit

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk


Statistiken

Benutzer : 6
Beiträge : 1448
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 2107051