tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Turnierberichte Verband Torsten Musshoff schafft es bis ins Halbfinale

Torsten Musshoff schafft es bis ins Halbfinale

E-Mail Drucken PDF

Zweimal das Halbfinale erreicht - das ist die positive Bilanz aus Dichtelbacher Sicht bezüglich der am vergangenen Wochenende stattgefundenen Verbandsmeisterschaften des TTVR in Mülheim-Kärlich. Für den Samstag hatten sich fünf Starter des TuS qualifiziert: Torsten Musshoff, Arturo Pastoriza und Matthias Emmel starteten im Herren-B-Wettbewerb (bis 1. Bezirksliga) und Nico Ballbach und Fabian Mades im Herren-A-Wettbewerb (bis 1. Verbandsliga). Das beste Ergebnis bei 36 qualifizierten Startern konnte dabei Torsten Musshoff (Foto links) einfahren, der seine Gruppe niederlagenfrei gewann und auch im Achtel- und Viertelfinale relativ problemlos seine Gegenüber in die Schranken zu weisen wusste.

Endstation war dann erst das Halbfinale, in dem er auf Frederik Hoffmann aus Mühlbachtal traf. Gegen den ehemaligen Regionalligaspieler, der bis zum letzten Jahr noch für Simmern spielte, gewann Torsten immerhin einen Satz, musste aber am Ende die Überlegenheit des späteren Turniersiegers akzeptieren. Im Spiel um Platz 3 war dann die Luft raus, sodass er auch gegen Dennis Breitenbach vom VfL Osterspai in vier Sätzen unterlag. Dieser hatte im Achtelfinale Arturo (rechtes unteres Foto) in drei Sätzen aus dem Wettbewerb geworfen. Arturo hatte die ersten beiden Spiele in der Gruppe verdientermaßen deutlich gewonnen. Im entscheidenden dritten Gruppenspiel vergab er im fünften Satz eine 10:6-Führung, sodass er sich nur als Gruppenzweiter für das Hauptfeld qualifizieren konnte und eben auf diesen starken Gruppenersten traf. Matthias (mittleres Foto) blieb an diesem Samstag unter seinen Möglichkeiten und musste sich ohne Sieg nach der Gruppenphase verabschieden. An die sehr guten Leistungen der Vorrunde kann er derzeit leider nicht anknüpfen.

Im Doppelwettbewerb verpassten Torsten und Arturo erneut den Sprung auf das Siegerpodest. Tragischer weise unterlagen sie im Halbfinale den späteren Siegern Hoffmann/Breitenbach trotz 1:0-Führung in knappen vier Sätzen. Das Spiel um Platz drei gaben sie ebenfalls trotz 2:1-Führung aus der Hand. Dennoch sind die erreichten Plätze im Herren-B-Wettbewerb positiv zu beurteilen, wenn man bedenkt, dass das Teilnehmerfeld sehr gut besetzt war.

Im parallel ausgetragenen Herren-A-Wettbewerb rechneten sich Nico und Fabian keine großen Chancen aus und nutzen ihre Spiele gegen die durchweg höher klassierten Gegner zur Vorbereitung auf die schweren Aufgaben in der Rückrunde. Nico blieb in seiner Fünfergruppe ohne Sieg. Fabian konnte in seiner Vierergruppe immerhin einen 3:1-Erfolg gegen ein junges Talent aus der 2. Rheinlandliga verbuchen, schied aber dennoch nach der Gruppenphase aus. Auch im Doppel war für die beiden gegen ein Spitzenpaarkreuz-Doppel der 2. Rheinlandliga Nord-Ost trotz Satzgewinnes in der ersten Runde Schluss.

Am Sonntag trat Nico dann noch im klassenoffenen Herren-S-Wettbewerb an, für den er durch den Verbandsjugendtrainer freigestellt worden war. Auch dieser Wettbewerb diente dem jungen Dichtelbacher, sich mit den besten Spielern des Verbandes messen zu können und Erfahrungen zu sammeln. In seiner Gruppe konnte er keines seiner drei Spiele gewinnen. Erfreulich war allerdings, dass er dem Vize-Jugendverbandsmeister Tim Weiß aus Wirges im Gruppenspiel immerhin einen Satz abnehmen konnte und die Sätze drei und vier jeweils bis zum 9:9 offen gestalten konnte. Im Doppel schied er an der Seite von Raphael Noll vom TuS Rhens mit 1:3 in der ersten Runde aus.


Zu allen Ergebnissen des Wochenendes geht es hier.

Ein kleiner Bericht mit Bildern gibt es außerdem noch auf der TT-Regionshomepage hier.

 

TuS-Kinderfreizeit 2022

Infos zur Kinderfreizeit

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk


Statistiken

Benutzer : 6
Beiträge : 1448
Weblinks : 1
Seitenaufrufe : 2107085