tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
Start Spielberichte 2. Herren 2. Herren setzt Siegesserie trotz Ersatzschwächung unbeirrt fort

2. Herren setzt Siegesserie trotz Ersatzschwächung unbeirrt fort

E-Mail Drucken PDF

Auch im Auswärtsspiel bei der jungen 2. Mannschaft des TuS Sohren war die 2. Herren trotz dreier Ersatzspieler der klare Favorit im vierten Meisterschaftsspiel. Das 9:2-Endergebnis täuscht jedoch ein wenig über den Kampfeswillen und die gute Moral der Gastgeber hinweg, die an diesem Abend auch vier oder fünf Punkte hätten erzielen können. Der Sieg ging allerdings für Dichtelbach in Ordnung.

In den Doppeln überzeugten dabei der beim TuS Sohren ausgebildete Jonas Heydt an der Seite von Kapitän Fabian Mades, sowie das Duo Volker Emmel/Jörg Weber jeweils in drei Sätzen. Berthold Cziomer (Foto)/Rico Hofmann unterlagen allerdings 1:3. Das vordere Paarkreuz hielt sich erneut schadlos und spielte eine 4:0-Bilanz heraus, wobei Jonas und Fabian in ihren jeweils zweiten Einzeln zu kämpfen hatten und bei weitem nicht an ihr Limit kamen.

In der Mitte brauchten sowohl Berthold als auch Volker einige Zeit, um in ihre Spiele hineinzukommen. Berthold sah sich beim 0:2-Satzrückstand und 9:10-Punktestand sogar schon einem Matchball des jungen Gegners ausgesetzt. Doch die Routine setzte sich schließlich in fünf Sätzen noch durch. Auch Volker verlor den Auftaktsatz und gewann Durchgang zwei nur knapp in der Verlängerung. Danach siegte er dann glanzlos aber effizient in vier Sätzen.

Hinten Punkteteilung: Während Rico in vier Sätzen unterlag, rettete sich Jörg auf die gleiche Distanz noch mit einem 12:10 ins Ziel. Zwischenzeitlich konnte er seinen Gegenüber Stefan Rubner fast nach Belieben dominieren. Doch ab Satz drei drohte die Partie zu kippen. Ein beherzter Schlussspurt in Satz vier bescherte dann das bessere Ende für Dichtelbach.

Nach den erwähnten weiteren Erfolgen im vorderen Paarkreuz war das 9:2 besiegelt und die Tabellenführung für Dichtelbach auf 8:0 ausgebaut. Im Anschluss an die Partie lud Stefan Rubner alle Spieler dann noch zu einem Imbiss und einem Pils ein, da bei ihm einen Tag später die Hochzeit anstand. Nach dem spielfreien kommenden Wochenende geht es am 29.10.2022 in der Römerhalle für die Dichtelbacher weiter gegen die SG Kirchberg/Rhaunen.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 18. Oktober 2022 um 21:23 Uhr  

Verbandsoberliga

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk