tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
tt-dichtelbach.de

Verbandsgemeindepokal: TuS räumt ab

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag stand der diesjährige Verbandsgemeindepokal in Rheinböllen für einige TuS-Akteure auf dem Vorbereitungsplan. Hier erfahrt ihr das Wichtigste.

B-Pokal: Im B-Pokal konnte sich überraschenderweise ein Mann aus der vierten TuS-Mannschaft durchsetzen. Jörg Weber hieß am Ende der Sieger dieser Konkurrenz nach zwei umkämpften Spielen in Halbfinale und Finale gegen Bernd Emmel, sowie Edgar Kemmer. Besonders das Spiel gegen den mit TuS-Erfahrung versehenen Bernd Emmel entwickelte sich zum Krimi. Nach 0:2 Rückstand konnte Jörg das Spiel noch für dich entscheiden. Außer Jörg waren auch noch Wolfgang Koppitz, Pascal Mähringer, Hendrik Weishaar und Florian Weinheimer am Start. "Wolle" konnte sich in der Gruppe durchsetzen, doch im Viertelfinale war dann Schluss. Die drei Neulinge feierten ihre "Debüts", bzw. Pascal sein "Comeback". Hier sammelten sie wichtige Wettkampferfahrung.

Doppel-Konkurrenz: Die Doppel Konkurrenz verlief für Dichtelbacher Paarungen nicht unbedingt nach Plan. Doch ein Eisen hatte der TuS im Feuer. Volker Emmel an der Seite des Rheinböllener Spielers Benjamin Johann. Doch die  beiden mussten sich Matthias Emmel und Matthias Johann im Finale  geschlagen geben. 

A-Pokal: Hier lief es im Gegensatz zur Doppel-Konkurrenz richtig rund. Mit Joel Mähringer, Volker Emmel und Nico Ballbach gingen drei TuS-Spieler ins Rennen und waren dies auch noch im Halbfinale. Dann lauteten die Partien Joel gegen Nico (eines der unzähligen Duelle stand somit bevor) und Volker gegen Matthias Emmel. In der ersten Partie startete Joel gut und gewann Satz 1 klar. Das bessere Ende hatte diesmal jedoch Nico für sich und gewann mit 3:1. Volker zwang Matthias in den Entscheidungssatz, doch dort setzte sich der ehemalige TuS-Akteur durch. Das Finale bestritten dann die Top-gesetzten Spieler Nico und Matthias. Nico fand über das Turnier immer besser ins Spiel und konnte sich mit 3:0 durchsetzen. 

 

 

 

Video der Woche (28)

E-Mail Drucken PDF

Nach längerer Zeit präsentieren wir hier wieder einen Videolink: 10 Jahre ist es her, dass der deutschen Herren-Nationalmannschaft bei den Olympischen Sommerspielen 2008 der große Wurf mit der Silbermedaille im Mannschaftswettbewerb gelang. Im Video blickt Dimitrij Ovtcharov zurück und beschreibt sein Gefühlsleben während dieses einmaligen Erlebnisses. Dass am Ende der Olympiasieg an die Übermannschaft und Gastgeber der Olympischen Spiele in Peking ging, schmälert den Erfolg allerdings nicht. Um welche Ausnahmesportler es sich bei Ovtcharov und Boll handelt, wird dadurch deutlich, dass sie heute immer noch Leistungsträger der Nationalmannschaft sind.

 

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 27. November 2018 um 11:44 Uhr
 

Fazit Hinrunde: Erste Mannschaft

E-Mail Drucken PDF

Die erste Mannschaft beendet die Hinrunde auf Rang 6 aufgrund eines starken letzten Spieltags. Jedoch waren vorher die Leistungen mehr als dürftig. Besonders das Derby stellte sich als bittere Pille heraus. Danach hingen die Köpfe wohl etwas. Ziel bleibt dennoch der vierte Platz. In der Rückrunde warten acht Heimspiele auf das Flagschiff des TuS. Gestartet wird direkt mit einem Doppelspieltag in der Römerhalle gegen den TTC Schwirzheim und die TTG Trier/Zewen II. Die Mannschaft freut sich auf die Unterstützung der TuS-Anhänger.

 

REM 2018: TuS der Oberliga nicht gewachsen

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag fanden in Sohren die diesjährigen Regionsmeisterschaft statt. Leider schickte der TuS nur in der A-Klasse Spieler an den Start. Dort aber sehr gut aufgestellt. Mit Nico Ballbach, Volker Emmel, Jonas Heydt und Joel Mähringer kamen vier der sechs top-gesetzten Spieler aus Dichtelbach. Alle vier schafften auch problemlos den Einzug ins Viertelfinale. Joel musste sich in der Gruppe Oberligaspieler Tobias Braun vom VfR Simmern geschlagen geben. Jonas zog gegen Matthias Emmel den Kürzeren. Die Auslosung der Viertelfinals stellte sich dann als unglücklich heraus. Denn Jonas musste gegen Tobias Braun ran und Joel gegen Matthias. Nico und Volker erwischten mit Dietmar Becker und Kai Lonien hier vermeintlich schwächere Gegner und lösten ihre Aufgabe problemlos. Jonas und Joel blieben hingegen in ihrem ersten KO-Spiel chancenlos. Anschließend ging es für die beiden verbliebenen TuS-Akteure dann jeweils gegen ihre Doppelpartner. Volker traf auf Braun, Nico musste sich gegen Matthias beweisen. Volker blieb dann nach Joel und Jonas als dritter Dichtelbacher gegen Tobias Braun ohne Satzgewinn. Nico tat sich gegen Matthias sehr schwer, der zwei starke Sätze zu Beginn zeigte. Letztlich hatte Nico aber mehr Luft und drehte die Partie noch zum 3:2. Dann durfte das Brett 2 aus der ersten Mannschaft als dritter TuS-Spieler sich auf Oberliga-Niveau versuchen. Der erste Satz gestaltete sich als offen und bei 10:9 hatte Nico sogar einen Satzball. Er konnte den Schmetterball aber nicht verwerten und musste den Satz noch abgeben. Die kommenden Sätze gestalteten sich zwar offen und ansehnlich, jedoch war Braun einfach stärker und gewann mit 3:0.

Im Doppel gingen nur sechs Paarungen an den Start. Volker musste an der Seite von Tobias Braun noch ein Viertelfinale bestreiten (3:0). Während Joel und Jonas direkt im Halbfinale gegen Nico/Matthias spielten. Joel und Jonas kamen in einem knappen Spiel nicht über einen Satzgewinn hinaus. Somit standen Nico/Matthias im Finale Volker/Tobias gegenüber, die ihr Halbfinale gegen Becker/Lonien ebenfalls mit 3:1 gewinnen konnten. Nico und Matthias nutzten anschließend ihren Vorteil, dass sie bereits einige Male zusammen Doppel spielten und gewannen nach 0:1 Rückstand mit 3:1. Unabhängig vom Ausgang dieser Partie war klar, einen Regionsmeister kann der TuS auch in diesem Jahr wieder stellen.

Schade war, dass der VfR Simmern II einen Doppelspieltag in Wittlich zu bestreiten hatte, so blieben die engen Rheinlandliga-Duelle aus und das Gesamtniveau in den Gruppen war auch sehr niedrig. Die Bewirtung des TuS Sohren fiel wieder positiv auf. Besonders zu erwähnen hier die schmackhafte Currywurst unseres Edelfan Bernd Boos.

Erfgebnisse:

https://rhein-hunsrueck.ttvr.de/news/data/2018/11/13/regionseinzelmeisterschaften-2018-herrendamenjugendschueler-in-sohren/

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 16. November 2018 um 08:10 Uhr
 

Vereinsmeisterschaften 2019: Fabian Mades siegt überraschend

E-Mail Drucken PDF

Gruppenfoto_Vereinsmeisterschaft_2019Für die Tischtennisspieler des TuS standen am vergangen Samstag die Vereinsmeisterschaften auf dem Plan. Doch zunächst wurde die Hobbyklasse ausgetragen. Hier mussten leider drei Teilnehmer kurzfristig krankheitsbedingt absagen. So wurde diese Klasse nur mit vier Teilnehmern ausgetragen. Es setzte sich im Finale Andreas Nusbaum gegen Jens Ziegel durch. Auf den weiteren Plätzen folgten Pia Kassubek und Mia Spang.

Zuletzt aktualisiert am Montag, den 28. Januar 2019 um 11:32 Uhr Weiterlesen...
 


Seite 2 von 38

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk