tt-dichtelbach.de

  • Schrift vergrößern
  • Standard-Schriftgröße
  • Schriftgröße verkleinern
tt-dichtelbach.de

8:8 - Aber trotzdem keine Punkte für dritte Mannschaft

E-Mail Drucken PDF

Ohne Wolfgang Kräll, den wohl stärksten Einzelspieler aus der dritten Mannschaft ging es am Samstag auswärts gegen Hungenroth ran. Friedel Eich und Karl-Heinz Grundke konnten keines ihrer Einzel gewinnen. Ansonsten gingen alle Einzel an den TuS. Inklusive die beiden des Neueinsteigers Wolfgang Koppitz. Alle vier Doppel aber gingen an Hungenroth. So endete die Partie mit 8:8. Am nächsten Tag dann die Ernüchterung. Wolfgang Koppitz war nur im Verein gemeldet und noch nicht in der dritten Mannschaft. So ging die Partie mit 0:9 verloren. Bleibt zu hoffen, dass so ein Fehler dem Verein nicht mehr passiert.

 

Auftakt nach Maß - Erste Mannschaft vorrübergehend Tabellenführer

E-Mail Drucken PDF

Am Samstag startete auch die erste Mannschaft als letztes TuS-Team in die Saison. Zu Gast in der Römerhalle waren mittags der TTV Dreis und am Abend der SV Trier-Olewig. Direkt zwei richtungsweisende Schlüsselspiele zu Beginn. Dreis war etwa ebenbürtig einzuschätzen und Trier-Olewig beendete die letzte Saison einen Platz vor dem TuS.

So gab auch Arturo Pastoriza vor dem Spiel die Devise aus: „Drei Punkte (ein Sieg, ein Unentschieden), das wäre ein Top-Start.“ Erstmalig mit von der Partie war Neuzugang Jonas Heydt an Position vier. Allen war vor der Saison klar, dass es auch auf Jonas ankommt, wie er sich in der neue Liga einfindet. Im Doppel sah man ihn an der Seite von Tobias Weber (Foto), mit Tobi hofft man hinten viele Punkte einfahren zu können (Position 5).

Rein in die Partie. Unser Spitzendoppel Arturo Pastoriza/Torsten Musshoff gewann mit 3:1 und brachte den TuS in Führung. Nico Ballbach/Joel Mähringer konnte durchaus mit dem gegnerischen Doppel 1 mithalten, doch sie verloren mit 10:12 im vierten Satz. Jonas und Tobi fanden gut in ihre Doppelpartie, gingen mit 1:0 in Führung, mussten sich dann aber mit 1:3 geschlagen geben.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. September 2017 um 19:28 Uhr Weiterlesen...
 

7:9 - in der "Zweiten" läuft's nicht

E-Mail Drucken PDF

Die zweite Mannschaft begrüßte am Samstagabend die SG Kirchberg/Rhaunen in der Römerhalle. Man erwartete hier eine ausgeglichene Partie und es sollte auch sehr spannend werden. Nach den Doppelpartien ging der TuS mit 1:2 in Rückstand. Gerd Kappes/Timo Küpper verloren kanpp mit 15:17 im fünften Satz, während Volker Emmel/Berti Cziomer klar mit 3:0 gewannen. Doppel 3 ging an die Gäste.

Im vorderen Paarkreuz spielte der TuS 0:4. Ärgerlich hier weil Volker beide Einzel im 5. Satz verlor. Gerd musste sich einmal mit 1:3 geschlagen geben und einmal mit 2:3. In der Mitte verlor Berti beide Spiele. Währenddessen erhöhte Robin Fehmel seine Bilanz auf 4:0 und gewann beide Spiele. Hinten stellte Timo und Oliver Seckler dann mit 4:0 Spielen auf den Zwischenstand von 7:8. Im Abschlussdoppel konnten Volker und Berti leider nicht gewinnen und so endete das Spiel mit 7:9.

Für die Mannschaft steht am Freitagabend das nächste Spiel gegen Boppard an.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 18. Oktober 2017 um 08:41 Uhr
 

4. Mannschaft: 9:0 in knapp 90 Minuten

E-Mail Drucken PDF

Die vierte Mannschaft begrüßte am Samstagabend den TTV Pleizenhausen V in der Römerhalle. Es sollte ein kurzer Abend werden. Nach den Doppel stand es bereits 3:0. Jörg Weber/Norbert Ballbach, Sascha Krämer/Günther Holocher, wie auch Sabine Michels/Manfred Franz gewannen die drei Doppel. Auch alle Einzel sollten an den TuS gehen. Außer Sascha gab kein Spieler einen Satz ab. Aber auch Sascha gewann souverän mit 3:1. So stand es nach nur eineinhalb Stunden 9:0 und die Mannschaft konnte gespannt dem Spielgeschehen an den Nachbartischen zusehen.

Zuletzt aktualisiert am Samstag, den 28. Oktober 2017 um 11:17 Uhr
 

Dritte legt vor

E-Mail Drucken PDF

Am Freitagabend stieg die dritte Mannschaft als erstes TuS-Team gegen Morshausen auswärts in die Saison ein. Nach den Doppeln sah es zunächst so aus, als würde es nicht einfach werden. Nur Wolfgang Kräll/Lars Krämer konnten ihr Doppel gewinnen. Doch der erste Einzeldurchlauf zeigte dann ein anderes Bild. Alle Einzel gingen hier an den TuS. Im zweiten Einzeldurchlauf, musste sich dann Wolfgang knapp mit 9:11 im fünften Satz geschlagen geben. Doch Friedel und Marco machten dann mit dem jeweils zweiten Einzelerfolg den Deckel drauf. Der perfekte Start in die Saison mit einem 9:3-Erfolg.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 20. September 2017 um 19:31 Uhr
 


Seite 37 von 38

Aktuell

Youtube-Kanal

Soziales Netzwerk